Tel.: 030 - 263 996 66

Räume zu vermieten in:

Knut Hertel "Jungen weinen nicht"

1.jpg
6.jpg
bild_red.jpg
3.jpg

Tolle Präsentation von Knut Hertel:
"Jungen weinen nicht"

Ausstellung vom 03.09.2011 - 11.09.2011
Vernissage: Samstag 3. September 2011, 20 Uhr
Junge Pfadfinder auf Entdeckungstour im Gebirge, blauer Himmel, weiße Wolken. Zwei sportliche Jungen ziehen einen Schwächeren aus einem Pool, wo er hinein gestoßen wurde. Ein neuer Haarschnitt beim Friseur. Eine enttäuschte Liebe. Ein Suchbild, wo man sieben Fehler zu finden hat, ein zwei Meter hohes Leni Riefenstahl Porträt ...
In den über dreißig oft großformatigen Pop-Art-Bildern von Knut Hertels aktueller Einzelausstellung „Jungen weinen nicht!“ entfalten sich Jungenträume und Sehnsüchte, wie auch Bedenken und Ängste Heranwachsender wie in einem Karl-May-Roman.
Farbkombinationen von Milka-Lila-Weiss, Pink-Gelb-Blau, Türkis-Gelb bis Schwarz-Gelb-Weiss lassen beim Besucher das Gefühl aufkommen bei einem Kindergeburtstag zu sein, voll gestopft mit Figuren und Geschichten, an denen man sich kaum satt sehen kann.
Die Bilder erinnern an Roy Lichtenstein, Andy Warhol oder Neo Rauch, sind teilweise im Comicstil gemalt, teilweise ist es klassische Malerei, immer aber steht eine spezielle Farbkombination im Mittelpunkt.
Die Mehrheit der Bilder kann erworben werden.

Öffnungszeiten:
Vernissage: Samstag 3. September 2011, 20 Uhr
Montag 5. September bis Freitag 9. September: immer 9 - 13 Uhr
Samstag und Sonntag den 10./11. September: 15 - 20 Uhr
Darüber hinaus nach telefonischer Absprache unter: Tel.: 0176 - 48399979

Ort:

Die Ausstellung findet in der Kunsthalle der Kunstfabrik HB55 in der Herzbergstrasse 55 statt.

Sie erreichen den Ausstellungsort direkt mit der Tram M8. Fahrtzeit von Berlin Mitte sind ungefähr 18 Minuten. Auch können Sie die Tram M21 nutzen. Beide halten vor der Fabrik an der Haltestelle Herzbergstrasse/Siegfriedstrasse.

Für die Anreise mit dem PKW stehen ausreichend kostenlose Parkplätze vor der Halle zur Verfügung.