030 - 263 996 66 | info@hb55.de

Räume zu vermieten in:

Soforthilfe 2

TIM RENNER auf Facebook:

"ACHTUNG
Neuigkeiten zum Antrag auf Soforthilfe 2 - heute ab 12.00 unter ibb.de möglich:
1. Auch Unternehmen bis 10 Mitarbeiter können jetzt beantragen. Zu Mitarbeitern zählen keine Auszubildende und keine 450.- Euro Kräfte. Die Zeiten von Teilzeitbeschäftigten sollen zu so genannten „Vollzeitäquivalenten“ aufeinander addiert werden.
2. Unternehmen werden neben ihrer Umsatzsteuer ID auch nach der (Handels-) Registernummer gefragt.
3. Eine Website soll mit angegeben werden (eine Socialmedia Seite tut es sicher auch)
4. Natürlich braucht es die IBAN aber auch die Steuernummer (findet Ihr im Zweifel auf Eurem Einkommensteuerbescheid) der/des Antragssteller*in)
5. Wie angekündigt die Passdaten (Perso oder Reisepass)
6. Es kommen drei Optionen auf Euch zu: a) Ihr nehmt nur das Programm des Landes in Anspruch - das sind pauschal 5000.- Euro die Euch helfen ALLE Kosten zu tragen. b) Ihr nehmet die Kombination aus Landes und Bundesmitteln und erhaltet, je nach Angabe Eurer Betriebskosten (das sind Kosten ohne Gehälter, also Miete, Material etc,) bis zu 14.000.- Euro, oder c) ihr vertretet ein Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern und könnt in der Summe bis zu 15.000.- Euro Betriebskostenzuschuss geltend machen. Wenn Ihr b oder c gewählt habt, werdet Ihr danach nochmal bestätigen müssen, verstanden zu haben, dass ihr die Gelder nur für die Betriebskosten einsetzt.
7. Ihr werdet gefragt werden ob Ihr Kleinbeihilfen aus dem Corona-Programm bereits beantragt habt. In der Regel wird die Antwort „nein“ lauten. Wenn doch (Kurzarbeitergeld?) müsste der Beihilfewert umgerechnet und im Formular eingetragen werden.
8. Sollte sich herausstellen, dass Ihr die Mittel nicht oder nur teilweise benötigt (die Krise ist dann doch schneller vorbei als gedacht, oder Euer Geschäft läuft besser als erwartet) so müsst Ihr sie zurückzahlen.
Soweit als Hinweis auf das Procedere. Bitte nicht schimpfen, ich habe es mir nicht ausgedacht, sondern nur zur Kenntnis genommen und Euch weitergegeben
Seid bitte solidarisch und beantragt nur das, was Ihr wirklich braucht! Die Mittel sind endlich und Ihr nehmt sonst von denen, die ohne nicht durchkommen...!
Bitte leitet das weiter um möglichst vielen Berliner Soloselbständigen/Kleinunternehmer*innen zu helfen, oder markiert sie direkt..."

https://www.facebook.com/tim.renner1?fref=nf&__tn__=%2Cdm-R-R&eid=ARB9BI...